K- Taping

 

K- Taping wird seit ca. 1998 in Deutschland angewendet. Es dient zur Unterstützung der Muskulatur, Stabilisierung der Wirbelsäule und Verbesserung des Lymphabflusses und wird erfolgreich auch in Schwangerschaft und Wochenbett eingesetzt. 

 

Eingesetzt werden kann K-Taping, zum Beispiel in der Schwangerschaft bei Rückenschmerzen, Schmerzen im Iliosakralgelenk, zur Unterstützung des Bauches bei vorangeschrittener Schwangerschaft, Wassereinlagerungen, Kopfschmerzen und Nackenverspannungen etc.

Nach der Geburt ist es sehr hilfreich und unterstützt zum Beispiel die Rückbildung des Beckenbodens und der Bauchmuskeln sowie dem Abfliessen der Milch beim Milchstau. 

 

Wirkungsweise von K-Taping:

In unserer Haut finden sich eine Vielzahl an Rezeptoren und Strukturen, die Informationen an das Gehirn weiterleiten. Durch den Kontakt des K-Tapes über 4-14 Tage wird versucht, diese Rezeptoren zu erreichen und damit die Durchblutung zu fördern, die Muskelfunktion zu verbessern, die Gelenke zu unterstützen, den Schmerz zu reduzieren, das Lymphsystem zu aktivieren und den Milchfluss zu verbessern. 

 

 

Eine Alternative zur geburtsvorbereitenden Akupunktur ist das Kleben von Crosstapes, die auf bestimmten Punkten Helfen sollen, dass der Körper sich gut auf die Geburt einstellt. Dies eignet sich besonders für Frauen, die keine Nadeln mögen. 

 

Wenn Du einen Termin bei Beschwerden in der Schwangerschaft oder im Wochenbett haben möchtest oder Fragen hast, kannst Du gerne mir in Kontakt treten. Ich biete K-Taping sowohl direkt bei Dir zu Hause, als auch nach dem Schwangerenschwimmen Freitag Morgens an.

 

Ich freue mich auf deinen Anruf unter 0160/97028880

 

 
 
 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Meine Hebamme auf dem Land